MANDALAS
OD*CHI
NETZWERK
NATUR KUNST
RUNEN
Runen-Termine
Seminar~Info
Vorwort
Das PEACE~Zeichen
HAGAL
Runen-Karten
Runen*Initation
Runensymbolschlüssel
Runen im Überblick
Hagal
Fa
Ur
Thorn
As
Rit
Kan
Gebo
Not
Is
Ar
Sig
Tyr
Bar
Laf
Man
Yr
Eh
Odala
Ing
Was Runen sind...
Runen und Tarot
Das schlechte Image
Alltägliche Runen
Runen und Literatur
Natürliche Runen
Runen im Kreis
Runen im Ornament
Inspirationen
Runen im Dritten Reich
Jahreskreisfeste
Runen-Tabellen
Links
UR*KLÄNGE
ANGEBOTE



Alles - Ganzheit - Makrokosmos

0 HA- HAGAL-HAGALAS

 

Alles, Ganzheit, Xsundheit, Universum, Welt, der ganzheitliche Mensch, das gesamte Bewußtsein,

Alles Liebe, Alles Eins und Nichts, die Gesamte Schöpfung, All-Liebes-Kraft, Universal-Schlüssel

Grundstruktur, Mutter aller Runen (alle anderen Runen sind Teile/ Segmente Hagelkorn, Schneekristall, Wandel, Wechsell, "Shiva--Prinzip"

Kristall, Kristallisation, absolute Klarheit und Wahrheit und Reinheit und Schönheit und Harmonie

 

 


Die Runenkraft im Alltag praktisch nutzen:

 

Durch Singen des Runen-Namens und einnehmen der Runen-Geste kann folgendes be-WYRKT werden:

Sich in Schwung bringen durch drehen um die eigene Achse (wie die Kinder und die Derwische)Auf der Nordhalbkugel ist der Norden oben, dort wo das Scheitel- Energiezentrum (Chakra) hinweist. Also entspricht unser Scheitel dem Nordpol >>> Wenn wir uns nun links drehen, drehen wir uns mit der Erde, haben also weniger Widerstand und beschleunigen dadurch. - Drehen wir uns rechts herum, drehen wir uns im sogenanten"Uhrzeiger-Sinn" mit Sonne und Mond, jedoch gegen die Erddrehung, wodurch mehr Widerstand entsteht und wir dadurch entschleunigen. Also, wenn der Schwung fehlt: links herum - das linke Standbein bleibt möglichst am Fleck,wenn jedoch Hyperaktivität und Ruhelosigkeit vorhanden ist, empfiehlt es sich rechts rum zu drehen.Es gibt da Leute, die mögen das anders sehen, ich hab´s so für mich rausgefunden. Probiert es aus und Kommt zu Eurem eigenen Schluß und das empfehle ich Euch bei allem was Ihr lest oder sonstwie empfangt: Prüft nach, schaut ob es Euch nützlich sein kann und filtert das heraus was Ihr braucht. Laßt Euch nicht erzählen, was Ihr zu tun und zu lassen habt, kommt zu eigenen Ergebnissen! Hagal ist die Rune der Revolution, denn sie ist Wandel und der Wandel macht nicht halt vor erstarrten Strukturen und Traditionen, alles was nicht Flexibel (G´schmeidig) is und den Wandel der Zeit nicht mitmachen kann, wird aufgelöst. Deshalb ist es auch nicht sinnvoll an alten Dingen festzuhalten.

"Materie ist ein zäher Fluß, wo doch stets sich ´was verändern muß!" ( ISING, der Innere)

"Würde sich nur einTeilchen im Universum für einen kleinen Moment nicht verändern, so müßte sich sofort dergesamte Kosmos auflösen, Alles ist Wandel, Nichts kann so bleiben wie es ist!" (Alte Weisheit) Jede Umdrehung ist Transformation, jedes gesagte oder gesungene "Hagal" verändert die Situation. So kannst Du Dich also mit "HAGAL!" in Schwung bringen, bzw. beruhigen, starre Strukturen auflösen, Orte schützen und heilen, denn mit Hagal machst Du das Tor auf, durch welches dynamisch-harmonisierende Kraft einfließen kann. Doch gehe sachte ans Werk und prüfe jeden Schritt, nicht daß es Dich verwyrrbelt und verspult. Und heilen tust Du in erster Linie erstmal Dich selbst. Durch Deine Aktivierung der Selbst-Heilungskräfte vollzieht sich die erst Wandlung und je weiter die Heilung voranschreitet desto größer ist natürlich die Wandlung und umso größer auch die Wyrkung auf die  Umwelt, dem Gesetz der Resonanz entsprechend: Ähnliches zieht Ähnliches an - oder nur die Saiten schwingen mit dem Grundton mit, die ihm auch entsprechen. Auf Deine Intention kommt es an, wie die Rune wyrkt, das was Du willst geschieht und mittels der Runenkraft (je nach Stärke des Zweifels) sehr fokussiert, Brennglasgleich auf den Punkt gebracht,ist wahrlich große Macht! Bedenke was Du Dir wünschst, denn es könnte in Erfüllung gehen!Alle Runen finden sich im HAGAL-DOM wieder und in gleicher Weise nimmt Hagal bei den Körperstellungen ebenfalls eine Sonderrolle ein: Während die anderen Runen eher Körperhaltungen ("Asanas") sind, im Fortgeschritenen-Stadium durch fließende (Tai-Chi-ähnliche)Bewegungen verbunden, ist die Geste von Hagal das Drehen um die eigene Achse.

Affirmation:"Alles ist Veränderung und ich verändere.....!"

To top