MANDALAS
OD*CHI
NETZWERK
NATUR KUNST
RUNEN
Runen-Termine
Seminar~Info
Vorwort
Das PEACE~Zeichen
HAGAL
Runen-Karten
Runen*Initation
Runensymbolschlüssel
Runen im Überblick
Was Runen sind...
Runen und Tarot
Das schlechte Image
Alltägliche Runen
Runen und Literatur
Natürliche Runen
Runen im Kreis
Runen im Ornament
Inspirationen
Runen im Dritten Reich
Die Swastika
Jahreskreisfeste
Runen-Tabellen
Links
UR*KLÄNGE
ANGEBOTE
Über den Mißbrauch der Runen während des Nazi-Regimes

Wer sich mit den Runen beschäftigt, kommt an diesem Thema kaum vorbei. Die Nationalsozialisten, insbesondere der innere Orden der SS, missbrauchten die alten Symbole und ihre innewohnende Kraft für ihre selbstsüchtigen niederen und menschenverachtenden Zwecke, und brachten sie damit, als "schwarzmagische Zauber-Zeichen" in aller Welt in Misskredit. Anzumerken wäre allerdings auch, dass dieser Gebrauch möglicherweise auch zur Beschleunigung ihres Untergangs beigetragen hat, denn wer die Runen dafür gebraucht, etwas auszuschließen , auszugrenzen und auszumerzen, der wird recht bald entsprechende Gegenkraft spüren, die den Zustand wieder annähernd auszugleichen versucht.

 

Wer die Runen nicht zur Heilung, künstlerischen Kreativität und Harmonie verwendet, der wird untergehen, denn die Runen wirken direkt und unmittelbar! Gegenkraft erzeugt Gegenkraft!

 

So glichen die Allierten, die von den Nazis einseitig angewandte destruktive Kraft der SIG-Rune als Blitzgewitter, wieder aus.

Nicht nur hier wird dem Runenforscher klar, dass bei allem Übel den diese Schreckensherrschaft mit sich brachte - die mit nichts zu beschönigen oder zu verharmlosen ist und sich auch nicht unter den Tisch kehren lässt!!! - dass der magische Gebrauch des nordischen Wissen hier einige Wirkungsweisen der Runen und vorallem wie man sie NICHT gebrauchen sollte, veranschaulicht, sozusagen als Negativ-Beispiel dienlich ist.

Nun werden sich einige von Euch fragen, wie denn die Nazis die Runen angewandt haben und da beginnen wir doch gleich mal mit der KAN - Rune, die wohl am offensichtlichsten zur Anwendung kam, mal abgesehen vom Hakenkreuz, das weiter unten abgehandelt wird.

Wir wissen, dass die KAN - Rune für die Möglichkeit, das Potenzial , die verfügbare Kraft steht.

Tausende, ja abertausende streckten ihren rechten Arm dem Führer hin - den linken zu heben war unter Strafe verboten! - und öffnete Ihm/Ihnen ihr Kraftpotenzial. Die rechte Hand gibt, die linke nimmt (auf)!

Er stand vorne mit seinen Vassallen und möglicherweise seinen Marionettenspielern

 

-         jenen grauen Eminenzen im Hintergrund (wie etwa ein gewisser Karl Haushofer), die bei den Nürnberger Prozessen nur als Zeugen auftraten und frei ausgingen und sodann diverse Ordensgemeinschaften ( wie z.B. den Armanenorden) ins Leben riefen und somit die eigentliche Idee weiterführten. Und so werden auch heute noch in viel zu viele Köpfe von jungen Menschen "braune Gedanken" gepflanzt –

 

-          und nahm die SIG -Runen Geste an, um im Lichte zu erstrahlen und sie zu blenden!

Die Menge rief SIG - Heil, was ja bekanntlich nichts weiter als "Licht-Heil" bedeutet, jedoch in Anbetracht dessen, was in den folgenden Jahren in Punkto Blitz und Licht passierte, schon eine klare Ausrichtung hatte. Vordergründig preiste die Menschenmasse den "Lichtherren", den "Retter" , den "Ritter" , der sie aus der Unterdrückung, der Armut und der Sorge befreite.

Seltsamerweise bog er sodann seine Hand nach hinten, was darauf schließen lässt, dass er die Energie an die Grauen Eminenzen weiterleitete.

Jene die die Macht repräsentieren, sind selten die, welche sie inne haben, sondern eher jene, die von der wirklichen Macht ablenken sollen!

 

Der Innere Orden der SS

- was so viel wie "Schwarze Sonne" bedeuten soll (gemeint ist damit das Zentrum unserer Galaxie, das für uns nicht sichtbar ist ) - der aufgebaut war wie der Jesuitenorden und viele andere auch, mit einer klaren pyramidialen Hierarchie-Struktur und in der jede Stufe nur von der nächst höheren Bescheid wußte,

- beschäftigte sich sehr wohl mit Magie und okkulten Wissenschaften und ihre Sicht der Welt, inspiriert von Nietzsches "Übermenschen" und der Verteufelung der Juden, wurde zur Nordischen-Religion erhoben, die ihre Priester brauchte und hatte. Davon erfahren wir, von den Geschichtsforschern, wenig bis gar nichts.

So wurden in der Wewelsburg und anderen geschützten Orten von den Oberen des Ordens Rituale zelebriert, die die "Weltherrschaft des Ariers" (AR>>>Eingreifen) vorantreiben sollte.

Dabei ist wohl die SIG - Rune am häufigsten im Gebrauch gewesen, mit der sich der Orden ja bekanntlich in Doppelter Form im Logo schmückte. Nicht ohne Grund waren die Worte "Blitzkrieg" und "Blitzsieg" so beliebt bei der Nazi-Obrigkeit und fanden als überzeugende Strategie bei den ersten Kriegshandlungen ihre Anwendung.

 

Blitz und Donnerwetterr wurde in alle Himmelsrichtungen ausgesandt

Blitz und Donnerwetter kam aus allen Himmelsrichtungen wieder zurück!

 

Doch schon sehr bald traf das Schwarzmagische Reich, was in diesem Maße nicht eingeplant war (oder vielleicht von anderer Stelle auch doch?) , mit unbarmherziger Heftigkeit eine Rückkopplung der Blitzkraft und zerstörte den Traum eines Tausendjährigen Reiches jäh, und der Runenforscher erkennt, dass der übermäßige Gebrauch einer Runen-Kraft mit ziemlicher Sicherheit, seiner Art entsprechend, zerstörerische Ausmaße für den Anwender annimmt.

 

Das Thema 3. Reich und Okkultismus wird ungern beleuchtet und allenfalls ins Lächerliche gezogen und ins Reich der Fantasie verwiesen, doch nur durch die Betrachtung dieses Aspektes erscheint die ganze Geschichte schlüssig und ergibt einen Sinn.

Man könnte sagen, ein Orden mit der Gesinnung des Deutsch-Ritter-Ordens , vermischt mit Elitär-Esoterischen Inhalten , Weltmachtsanspruch und Antisemitischen Gedankengut führte auf höchster verborgener Ebene Krieg gegen die mächtige, dem Orden als zu mächtig erscheinende Kraft , der Jüdischen Loge.

Doch dieses Thema ist mit einem Tabu belegt, besonders für Deutschstämmige, es hat sich keiner dafür zu interessieren .Das Thema einfach ins lächerliche zu ziehen ist da eine Strategie, eine andere heißt Verbot eines Symbols (und wird weiter unten behandelt.), eine weitere heißt Anklage wegen "Antisemitischer Äußerungen" und da ist man schnell dabei.

Zu viele Dinge, die heute passieren, würden durch die Aufdeckung damaliger Machenschaften und deren Folgen stark in Frage stehen.

 

Viele Fragen bleiben offen:

 

"Wer zieht eigentlich wirklich die Fäden?"- "Wer hat die Macht?" - Weshalb hindert niemand die Israelis daran, die Menschenrechte der Palästinenser mit Füßen zu treten." - "Weshalb stoppt niemand den "Weltpolizist" Amerika, der selbstherrlich richtet, bombt und aus wirtschaftliche Interessen eingreift und all seine Feinde als Terroristen deklariert?" - "Was hat es damit auf sich, dass das Verteidigungsministerium der U.S.A. in einem Pentagon untergebracht ist?" - " Warum sind auf der alten Ein-Dollar-Note diverse Freimaurer-Symbole, die Pyramide mit dem Auge darin und der Satz:

"In God We Trust" sowie "Neuer Hermetischer Orden"?" - "Welchen Einfluß hat die Rothschild Privatbank damals und heute?" - Welchen Einfluß haben welche Wirtschaftsunternehmen?"

"Welche Vorteile bringt es mit sich wenn Deutschland in der Welt aus Gründen der Schuld, geduckt, demütig und unterwürfig gegenüber den anderen auftritt, im Zusammenhang der Geschichte der letzten 3000 Jahre auf deutschem Boden?"

 

 

Unangenehme Fragen für die Machthabenden, Fragen die kaum einer stellt, weil gar keine Zeit dafür bleibt darüber nachzudenken, bei der Flut an Informationen und dem täglichen Stress.

Zumindest bringt sie kaum jemand in Zusammenhang und so können die im verborgenen sitzenden Mächtigen in aller Ruhe, auf unsere Kosten weitermachen, indem sie uns klein und schwach und in einer Angst-frequenz halten und alles tun, dass das auch so bleibt.

 

Es ist schwierig , mit diesem Tabu umzugehen, was erwähnt man, was lässt man lieber bleiben um sich nicht unnötig unliebsame Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Wir Germanen haben es besonders schwer, bei diesem Thema differenzieren zu können, oder nur vage anzumerken, dass es in dieser Welt nicht nur die immer Guten und die ausschließlich Bösen gibt, dass das notwendige Geld, das für Kriege , Waffen und Verderbnis eingesetzt wurde, aus jüdischen Privatbanken kam, oder auch einfach nur darauf hinzuweisen, dass das, was das israelische Schreckensregime und deren Handlanger mit den "terroristischen" Palästinensern anstellt, um keinen Deut besser ist, als das was im 3. Reich passierte.

 

Doch dafür wird man sehr schnell in die rechte, antisemitische Ecke gedrängt und angeklagt.

So erging es auch einem Jan van Holey, der als Jan van Helsing, mehrere Bücher über die dunklen Machenschaften der Geheimbünde und Geheimgesellschaften und ihrer Macht in unserer Zeit herausbrachte und wegen der kritischen und differenzierten Auseinandersetzung mit der okkulten Seite der Nazis und den gleichzeitigen Unternehmungen jüdischer Groß-Kapitalisten (z. B. die Rothschilds) auf die Index-Liste gesetzt wurde und jeder, der nun nach den Büchern fragt, einen Beipackzettel in die Hand gedrückt bekommt, mit der Überschrift "Antisemitismus in der Esoterik-Abteilung".

Darin sind Auszüge aus dem Buch geschickt aneinander gereiht, so dass sofort der Eindruck erweckt wird, dass es sich um antisemitisch orientierte Lektüre handelt.

Allerdings handelt es sich bei den aufgeführten Sätzen nicht um die Meinung des Verfassers, wie der Leser des Beipackzettels schließen muss, sondern um Original-Zitate diverser Nazigrößen.

In gewisser Hinsicht, ist es jedoch bei diesen erwähnten Büchern von Vorteil, dass es nicht all zu viele Leute zu lesen bekommen, denn mehrere Bekannte (und zwischenzeitlich auch ich selbst) sind durch dieses Buch zumindest vorübergehend ziemlich paranoid geworden. Zuviel wissen ist oftmals nachteilhafter, als zu wenig..

Ein alter Bekannter sagte diesbezüglich recht drastisch: " Gesund und doof ist günstig!"

Da die Beschäftigung mit "negativer" Thematik solcher Art einen von sich selbst ablenkt und zudem auch noch schlecht draufbringt, habe ich auch dieses Thema nur ansatzweise gestreift. Wer mehr darüber wissen will, der orientiere sich nach einschlägiger Literatur und sei auf das Quellenverzeichnis verwiesen. Doch sei Dir bewusst:

Jede Tür die Du öffnest, verbindet Dich mit jenem Raum, je länger Du die Tür offen hältst, desto mehr kann die Atmosphäre des Raums Besitz von Dir ergreifen.

Was Du für möglich hältst ist möglich, was Du glaubst wird wahr, schenkst Du jemand Aufmerksamkeit, dann bekommt er von Dir Energie!

 

Demzufolge ist zu fragen, wer denn ein Interesse daran hat, dass man an Geheimorden und dergleichen glaubt! (...!)

 

Nach dem Gesetz der Resonanz ist all das besonders nah, was dem Interesse und dem Glauben des jeweiligen entspricht.

 

Wir leben vom reinen Glauben, der der Gegenwart vorrauseilt...

 

Beschäftigt er sich viel mit dem Bösen, dem Teufel, dunklen Mächten, so sind ihm diese Kräfte auch nahe und neigen zur Berührung dessen Energiefeldes.

So ließe sich demnach empfehlen, dieses Kapitel durchzulesen und sich dann wieder mehr den Themen des Buches zuzuwenden, die Dich zu Dir bringen, wie Runengesten und Runenchanten.

 

Unbeachtet wollte ich dieses Thema aber dennoch lassen, denn wie wir ja wissen:

 

Nichts ist so, wie es zu sein scheint.

 

Jetzt noch eine Abhandlung über das Hauptsymbol der Nazis:

 

 

To top